Trulla24's Blog

Social web oder so….

Posted in Klein-Bloggersdorf, Leserbriefe, Marketing, nicht wahr, oder so?, Unter uns, web2.0 by trulla24 on 28. Februar 2011

Hi Ihrs,

Eben mal einige Worte unter uns:

Ein Gedanke, und böse ist, wer Übles dabei denkt. Das fiel mir ein, als ich von einer Bekannten auf eine Unternehmensseite auf facebook aufmerksam gemacht wurde: auf die Seiten des in Troisdorf angesiedelten Unternehmens TelDaFax.

Nun bin ich nicht auf Facebook angemeldet, dennoch habe ich so meine Quellen, was manche Vorgänge dort anbelangt.

Meine Bekannte erzählte mir, dass dort ganz viele böse Kommentare von sog. Mitgliedern stehen, die mit Rechtsanwälten und weiteren Maßnahmen drohen, die von Nichterreichbarkeit der Service-Hotline schreiben und von vergeblichen Kontaktaufnahmen per E-Mail. Eigentlich eine Kastrophe für jedes Unternehmen, dessen Unternehmensleitkultur nicht im Einklang mit den Erwartungen der Kunden stehen.

Was mich aber wirklich zum Lachen brachte, ist die Tatsache, dass unter den Kommentaren sich auch die für mich üblichen Klein-Bloggersdorfer befinden, die sich gerne auf Themen wie Social Web et al. stürzen, um ihre doch so klugen Kommentare zu dem Vorgang abzugeben.

Nicht aber, dass man annehmen kann, dass es jetzt um das Geschäftsgebaren des Unternehmens geht, nein – die Kritik oder die Häme richtet sich auf den FB-Account im Allgemeinen und Speziellen.

Es wird indirekt darauf verwiesen, dass man schon ein anderes ähliches Unternehmen in diesem Prozess begleitet hat, oder aber man wird wach, schaltet mal eben diese Suchkrake ein und findet ganz viele böse Artikel über das Unternehmen mit Hinweisen auf Staatsanwaltschaft und Verbraucherschutz. Und tut so, als ob man etwas absolut HEIKLES ausgebuddelt hätte und publiziert einen Artikel darüber, der selbstverständlich in den Kommentaren verlinkt wird.

Wie gesagt, böse ist, wer Arges dabei denkt.

Der Tenor der Kommentare, mal die von den wirklich Betroffenen/ Kunden des Unternehmens nicht dazu gerechnet, läuft doch wie üblich. „Hallo Unternehmen, hier sind wir, die Spezialisten. Wir wissen schon längst, was du hier verkehrt machst.“

Anstatt aber massiv das Geschäft im Allgemeinen und Speziellen zu kritisieren, scheinen manche auf der FB-Seite nur deshalb zu schreiben, damit man sich an ihre Namen erinnert.

Nein, ich will hier keinen Namen nennen, aber mein Blick auf die Screenshots, die ich erhielt, zeigte mir direkt zwei „Bekannte“ aus Klein-Bloggersdorf. Naja, was soll’s. Lohnt es sich, darüber zu echauffieren?

BTW, ich glaube, dass in der Marketing-Abteilung sicherlich Personen wirken, die ähnlich laut leise als Wissende an das Unternehmen herangetreten sind. Und nach meinem Verständnis handelt es sich hierbei kaum um jemanden, der gewillt ist, die wahre Ursache für die Kommunikationskatastrophe ausfindig zu machen.

Typisch Internet und typisch „Internet-Berater“ oder sog. „Social Web 2.01-beta1-Berater“… nichts hat sich geändert, nichts wird sich ändern.

Mit dieser Erkenntnis verabschiedet sich bis zum nächsten Mal

Eure Trulla

Wer von Euch noch mehr über TelDaFax lesen möchte, kann es u.a. hier tun:
Handelsblatt vom 23.1.2011

Nachschlag:
Das finde ich wirklich geil. Während ich diesen Text hier geschrubbelt hatte, hatten sich weitere Personen auf der TelDaFax-Seite als „Freunde“ gemeldet. Und darunter offensichtlich auch welche, die offensichtlich hoffen, von dem Kuchen zu profitieren. *aufdieschenkelklopf“