Trulla24's Blog

Bätta sän Westerwave

Posted in einfach mal so, nicht wahr, Politik, Satire by trulla24 on 25. Januar 2010

rillie. Ei sink hie iss ä wärie gud spieker. Änglisch iss a wöldspietsch.. sorie ä wöldlängwitsch. Or schult hie bätta häff spocken Tschörmän? Ei dont noh. Iewen hies Tschörmän iss nott so gud tu anderständ.

Advertisements
Tagged with:

Konditionstraining für HartzIV

Posted in Arbeitssuchend, Gesellschaft, HartzIV, nicht wahr, Satire by trulla24 on 20. Januar 2010

Irgendwie hat diese Meldung für mich irgendwie etwas von „vorauseilendem Gehorsam“ gegenüber Roland Koch und seinen Forderungen für die Arbeitseinsätze von HartzIV’lern. Es ist wirklich urig, was der Tagesspiegel in seiner morgigen Ausgabe zu berichten weiß.

Im Neuköllner Einkaufszentrum Kindl-Boulevard dürfen Hartz-IV-Empfänger auf dem Weg ins Jobcenter im ersten Obergeschoss die Rolltreppe nicht benutzen. Wer das Absperrband ignoriert, bekommt es mit den Wachleuten zu tun, die das gerade eingezogene Amt beschützen. Die Sicherheitsleute verweisen auf den Weg über die Steintreppe oder die Fahrstühle weiter hinten in der Passage. Aus Sicherheitsgründen, wie Uwe Mählmann sagt, (…)

Da HartzIV’ler bekannterweise ja nur faul sind, sind sie wegen ihres dauerhaften Alkoholkonsums auch besonders fett. Volkssport scheint hier nun die neue Devise zu sein, die ausgerufen wurde. Man könne die Steintreppen verwenden, die weiter entfernt nach zum Jobcenter im ersten Stock führen. Die Begründung für diese Sperrmaßnahme nämlich hat schon was, wirklich:

Wer also am oberen Ende der Rolltreppe stehen bleibt, um diese Abbieger durchzulassen, provoziert dadurch eventuell einen Auffahrunfall mit nachfolgenden Rolltreppenbenutzern.

Leider aber ist bislang wohl noch nichts in der Art passiert. Aber schon allein in dieser Begründung liegt für mich die Annahme versteckt, dass im Falle eines „Rolltreppen-Benutzer-Staus“ die Kunden des Jobcenters zu faul und zu dumm sind, die Treppe zu benutzen.

Nun frage ich mich, wie die Sicherheitsbeamten die Kunden des Jobcenters in Neukölln erkennen? Kann es sein, dass diese schon die von mir vorgeschlagenen „HartzIV-Armbinden“ tragen?

Nein, Diskriminieren tun wir doch nicht! Wo kämen wir denn da hin?

Tagged with: , ,

Eh du da…

Posted in Arbeitssuchend, Offener Brief, Satire, Unter uns by trulla24 on 18. Januar 2010

Eh Du, Marc,

Ich finde es wirklich toll, wie du mich mit deiner Stellenanzeige ansprichst. Doch, du hast genau den richtigen Job für mich. Und JA, du, ich bin ein echter Kumpeltyp, lasse mich sofort von allen und jedem duzen, auch von dir. Dass wir uns noch nicht kennen, ist dabei ganz unwesentlich. Doch, Marc, du hast da den richtigen Ton getroffen.

Das Duzen, wie du es praktizierst, ist wirklich dienlich, Strukturen zu schaffen und Aufgaben auf andere zu übertragen. Und dies als Assistent der Qualitätssicherung. Du, das ist sowas von super….

Doch, Marc, du machst es mit der Stellenausschreibung genau richtig.

Mit duzlichen Grüßen
Deine Trulla

Da frage ich mich doch glatt, ob ich nicht mal zurück schreiben sollte..

Tagged with: , ,

’s geschmacklos!

Posted in Gesellschaft, Politik, Satire by trulla24 on 17. Januar 2010

Warum denn Chinesen? Sind unsere HartzIV’ler etwa auch dafür nicht gut genug?

Herr Koch, was meinen Sie?

Stimmt irgendwie

Posted in Gesellschaft, HartzIV, Manipulation, Politik, Satire by trulla24 on 17. Januar 2010

Wer vom Staat Geld bezieht, soll sich nützlich machen – zur Not auch unter Androhung von Sanktionen.

Kwelle

Wer Geld vom Staat erhält, soll sich nützlich machen! DAS gilt auch für unsere Politiker, denn marktwirtschaftlich betrachtet erwirtschaften sie ihre Einkünfte auch nicht.

Tagged with: , ,