Trulla24's Blog

Roland Koch, Nikolaus Brender und das ZDF

Posted in Gesellschaft, Klein-Bloggersdorf, Politik by trulla24 on 27. November 2009

Schon im Jahresverlauf gab es unzählige Solidaritätsbekundungen für Brender, dessen Unbeugsamkeit – mit Ausnahme von Friedrich Küppersbusch – allerorten gepriesen wurde. Damit nicht genug: Kurz vor dem Showdown formierten sich 35 renommierte Verfassungsrechtler in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und warnten vor dem „offenkundigen Versuch, einen unabhängigen Journalisten zu verdrängen und den Einfluss der Parteipolitik zu stärken“. Und schließlich veröffentlichten namhafte Blogger eine Online-Resolution, als ob Brender ein Abmahn-Opfer wäre.

So ist es auf der Online-Seite der Netzpresse zu lesen.

Roland Koch – ist der Politiker, den ich für einen der gefährlichsten Politiker in unserer Gesellschaft halte. Für mich (MEINUNG!) ist er ein kleiner Mann, der alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel ausnutzt, um seine Macht auszuweiten.

Bitte, sagt es mir!!!

Denn plötzlich stand auch Roland Koch im fahlen Licht der Scheinwerfer und wanzte sich an Ronaldinho heran, wissend, dass in diesem Moment die Augen der Welt auch auf den hessischen Ministerpräsidenten blicken. Wie ein Gespenst tauchte der CDU-Mann aus dem Dunkel auf, genüsslich grinsend, weil er im richtigen Moment die Nähe zum besten Fußballer auf dem Globus gefunden hatte.

Himmel, Arsch und Zwirn: es geht immerhin um UNSERE Menschenrechte!

In dem Streit um den Intendantensessel des ZDF geht es nach meinem Dafürhalten nicht nur um den Machterhalt eines kleinen (und größenwahnsinnigen?) Politiker, sondern um die Frage, inwieweit sich unsere Demokratie noch ansatzweise erhalten lässt.

Da kämpfen „wir“ in Afghanistan für Menschenrechte, während wir diese in unserem Land selbst zu Grabe tragen. Und dies mit stiller Zustimmung einer breiten Bevölkerungsschicht. Wo sind wir gelandet? Was ist passiert?

Gibt es überhaupt noch einen Politiker mit Anstand und festen demokratischen Grundsätzen in unserem Land? Ein oder eine Politiker/in, der/die den Mut hat, sich auch gegen den Parteizwang öffentlich zu äußern? Und damit der Bevölkerung zeigt, dass Mut sich lohnt?

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. strain said, on 28. November 2009 at 10:21 am

    nein !

    alle unserer volkszertreter arbeiten nur noch für macht geld und ruhm.

    was soll man da noch sagen die neue ursula haben wir nun auch schon diese 31j alte köhler die a rechts ist wie mein rechter arm und b in jedem fall der grosen zensursula alle ehre machen wird.

    schäuble für unsere finanzen der nun das geld umleiten kann wie er es für den bnd und das bka benötigt und für seine hintertür forschungsunterstürtzungen.

    ich sehe nicht das wir etwas gegen diesen sauhaufen machen können mit schreiben im internet da wir von den politikern sowiso nur als kinderschänder kopierer und betrüger gesehen werden und dank der medien auch als solche gebrandtmarkt wurden so das der grosse rest der brd dies auch glaubt.

    des weiteren sind 95% alle bürger einfach nur mitlaufende schafe die alle in den medien glauben und die vortschreitende verstümmelung unserer grundrechte durch die politiker und die eu einfach so hinnehmen, und das mit den immer gleichen begründungen :

    ich hab nichts getan also hab ich auch nichts zu befürchten.

    ich brauch arbeit kein internet.

    der politiker xyz kann so schön reden und macht alles nur für uns.

    die dumme jugend tut ihr übriges dazu wobei ich denke das die verdummung unserer jugend absicht ist einen dumm gehaltenen haufen an jugendlichen deren hauptinterrese es ist klingeltöne zu laden kann man doch leichter kontrollieren als generationen von klugen menschen die denken.

    solange wie es friedlich bleibt wird sich nichts ändern aber einen aufstand wird es nicht mehr geben da wir alle überall überwacht werden handy, internet, telefon usw.

    wartet es nur ab, in deutschland wird es noch ein böses erwachen geben und ich sehe mir das entspannt aus reykjavík an. da ich aus lauter frust das leben in de gegen das in island eingetauscht habe. abwarten wann man hier seine meinung nicht mehr sagen darf aber bis dato bereue ich die entscheidung nicht. meine kinder bekommen hier eine schulische bildung die in deutschland nur den wohlhabenden vorbehalten ist.

    danke de du kannst mich mal kreuzweise in zukunft.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: